Webseite als zentrale Informationsquelle gestartet

Mit dem heutigen Tage verfügt die Initiative „Oranienwerk für die Ukraine“ über eine eigene Webseite. Wir kommen damit dem Wunsch vieler hilfsbereiter Menschen nach, die über keinen Account bei Facebook verfügen. Künftig werden wir unsere Facebookseite vor allem für kurze Updates verwenden. Die jeweils aktuellen Informationen – insbesondere zu den benötigten Hilfsgütern – finden Sie dann stets hier.

Was bisher geschah

Bisher ist es uns gelungen, zwei Konvois bestehend aus insgesamt 13 Fahrzeugen und Hilfsgütern im Wert von geschätzt über 80.000 Euro an die polnisch-ukrainische Grenze zu bringen, wo alle Hilfsgüter an ukrainische Helfer übergeben werden konnten. Von dort aus wurden sie in die Ukraine weitertransportiert und an Städte und Dörfer im ganzen Land verteilt. Darüber hinaus konnten wir auf dem Rückweg bisher 25 Menschen aus der Ukraine von der Grenze mitbringen und entweder zu ihren Angehörigen in Deutschland geleiten oder bei Gastfamilien in Oranienburg und Umgebung unterbringen.

Wie geht es weiter?

Derzeit sammeln wir Spenden für unseren nächsten Konvoi. Dieser wird aller Voraussicht nach am 25.03., spätestens jedoch am 01.04.2022 aufberechen. Wer unseren Konvoi mit Geld- oder Sachspenden unterstützen, oder als Fahrer (idealerweise mit eigenem großen Fahrzeug) begleiten möchte, kann sich daher jederzeit unter den angegebenen Kontaktdaten an uns wenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen